WordPress Plugin: Statistics-Light

WordPress Plugin: Statistics-Light

Statistics-Light – A lightweight statistic tool for WordPress

This article is also available in English.

Vorwort

Warum ein WordPress Plugin um Besucherzahlen anonymisiert zu speichern?

Vor der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung / General Data Protection Regulation GDPR) war es fast schon Standard „Google Analytics“ und andere Tracking-Dienste auf der eigenen Website, Blog und Shop einzubinden. So konnte man beqeuem Daten über die täglichen Besucher und Zugriffe sammeln und auszuwerten.

Nachteil war (und ist immernoch), das man die Daten in die USA übermittelt und dort von Google & Co. ebenfalls ausgewertet werden. Seit der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung im Mai 2018 haben viele, insbesondere kleinere Blogbetreiber ohne eigenen Anwalt und umfangreiche Datenschutzerklärung, Analytics & Co. von Ihrer Seite entfernt um auch möglichen Abmahnungen zu entgehen.

Ein schlankes Statistik-Tool für WordPress

Screen Statistics-Light WP Plugin

Die Idee hinter Statistics-Light ist nur die Daten zu speichern und auszuwerten, die ohnehin von jedem Webserver abgefragt und protokolliert werden, sprich ohne die ein Internet und das Ausliefern von Inhalten technisch nicht möglich wäre.

Diese Daten sind folgende und werden in der Regel in jeder Datenschutzerklärung ganz weit vorne angegeben unter dem Punkt „Server-Log-Files“:

  • Besuchte Website (URL)
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse (ggf.: in anonymisierter Form)

Welche Daten speichert Statistics-Light und wo werden diese abgelegt?

Statistics-Light ist ein WordPress Plugin und wird Lokal auf ihrem eigenen Webspace oder Server installiert. Das Plugin installiert mehrere Tabellen in Ihrer WordPress-Datenbank und zeichnet Besuche auf Ihren Seiten und Beiträgen auf. Die Daten verbleiben so einzig und allein bei Ihnen und können nicht durch Dritte eingesehen und ausgewertet werden.

Gespeichert werden aktuell:
+ Besuchte Website (URL, WP PostID)
+ Referer (Quelle, von wo aus der User auf die Seite gelangte)
+ Uhrzeit/Zeitpunkt des Zugriffes
+ Die IP-Adresse* des Benutzers

*Die IP-Adresse wird automatisch nach 24 Stunden wieder gelöscht.

Auswertung der Daten

Der Menüpunkt „Statistics-Light“ ist über den Administrator-Bereich ihrer WordPress-Installation erreichbar. Hier werden kurz und knapp relevante Informationen in Echtzeit ausgegeben.

Für eine optisch erweiterte Ansicht wurde eine optionale Schnittstelle (DATA-API) geschaffen, welche es der Android- und iOS-App von Statistics-Light erlaubt relevante Daten auf Ihr Smartphone oder Tablet herunterzuladen und zu visualisieren. Um die Ressourcen zu schonen und für optimale Performance werden die API-Daten gecached und alle 2 Stunden aktualisiert.

Sie können diese Schnittstelle ebenfalls über den Administrator-Bereich ein- und ausschalten. Wenn aktiv legt das Plugin eine Datendatei an zu welcher Sie einen beliebigen Dateinamen (kaldfASDjhash8434zx_§kb) und Passwort definieren.

Diesen Dateinamen zu erraten sollte für einen Dritten je nach Länge und Zeichen des Namens fast unmöglich sein. Allerdings wird das entsprechende Verzeichnis in dem diese Datei liegt noch zusätzlich durch einen htaccess Passwortschutz geschützt um maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Hinweis: Stellen Sie ebenfalls sicher das Sie für Ihren Blog bzw. Internetseite ein SSL-Zertifikat eingerichtet haben um so eine verschlüsselte Kommunikation zu ermöglichen!

Statistics-Light App für Mobilgeräte

Statistics Light - App Screen

Die Statistics Light App für iOS und Android ermöglicht es nicht nur die Daten wie Besucherzahlen übersichtlich für Ihren WordPress Blog oder Webseite zu visualisieren. Sie haben auch die Möglichkeit mehrere Seiten in der App anzulegen, sofern Sie mehrere Blogs betreiben.

Features:
+ Verwaltung von 1 bis 36 WordPress-Blogs oder Websites.
+ Einfache Titel und Farbverwaltung.
+ Blog-Statistiken werden durch individuelle Pfade und Passwörter geschützt.
+ 3D-Darstellung von Besucher- und Zugriffsstatistiken nach 7, 14 und 30 Tagen.

Steuerung:
+ Wechseln zwischen den einzelnen Statistiken: Swipe/Wischen links/rechts.
+ Wechseln von Statistik zurück zur Blog-Übersicht: Swipe/Wischen nach oben.

Statistics-Light für Android

Statistics-Light für Android ist ab sofort im Google Playstore verfügbar.

Statistics-Light für iOS

Die Statistics Light App für iOS (iPhone und iPad) ist ab sofort im Apple Appstore verfügbar.

Statistics Light jetzt auch für Nicht-Wordpress-Seiten

Das Statistics Light Plugin gibt es nun nicht mehr nur für WordPress Seiten, sondern auch für alle anderen Webseiten welche mit PHP programmiert wurden. Laden Sie einfach den PHP-Connector herunter und installieren Sie diesen. Es wird mindestens PHP7 empfohlen!

== Installation ==

1. Laden Sie `statistics-light` in ein Unterverzeichnis Ihrer Webseite.
2. Bearbeiten Sie die constants.php -> Geben Sie hier die Datenbank Zugangsdaten ein, und legen die Zugangsdaten für die Data-API fest worüber die App später die Daten abfragen kann.
3. Stellen Sie sicher, dass das tmp-Verzeichnis beschreibbar ist (CHMOD 644, im Zweifel 755).
4. Rufen Sie die setup.php über einen Webbrowser auf. Daraufhin werden alle notwendigen Datenbank-Tabellen und Felder angelegt sowie der HT-Access Passwortschutz. Wenn alles funktioniert hat, können Sie die setup.php vom Server löschen.
5. Jetzt inkludieren Sie die statistics-light.php innerhalb Ihrer Webseite – Beispiel: include(„path-to-stats/subdir/statistics-light.php“);
6. Nun sollte die Data-API aktiv sein und Sie können die Statistics-Light App nutzen um Ihre Besucherzahlen etc. einzusehen.